Beispiele plus 2 Rezepte für die Reine Soda-Anwendung und hygienische Sauberkeit

By: Diana

Reine Soda ist ein stärkeres Reinigungsmittel als Natron und sehr effektiv bei hartnäckigen Verschmutzungen. Verkrustungen wie Angebranntes in Topf und Pfanne löst sie beispielsweise mühelos. Der Einsatz bezieht sich aber nicht nur auf die Küche. Du wirst staunen, wie vielfältig die Reine Soda-Anwendung in unserem Haushalt ist. Tatsächlich ersetzt sie so einiges, für das der eine oder die andere sich vorher ein spezielles Reinigungsmittel gekauft hat.

Reine Soda

Obwohl ich Reine Soda aus meinem Elternhaus her kenne, kam es in der Vergangenheit bei mir weniger zum Einsatz.

Als ich eine neue Wohnung mit Balkon bezog, schrubbte ich die inzwischen grünlichen Balkonwände mit reiner Soda und einer Wurzelbürste*, bis der weiße Anstrich wieder überall erstrahlte.

Inzwischen benutzen wir es zur Reinigung von Bratpfannen und Backblechen. Einfaches dosieren, kurz einwirken lassen, danach mit einer Spülbürste oder einem Küchenschwamm rübergehen, abspülen, fertig.

Links mit einem Sternchen (*) sind sog. Affiliate-Links. Ein Kauf über den Link ändert nichts am Preis und hilft mir die Webseite für dich weiter zu betreiben. Mehr Infos.

Dieses Produkt lagerte ich mir ebenfalls erst ein, um für Krisen gewappnet zu sein.

Beispiele Reine Soda-Anwendung

Seitdem wir das Buch „5 Hausmittel ersetzen eine Drogerie*“ gekauft haben, schlagen wir immer wieder in ihm nach. Mit der Weile haben wir viele Dinge in unseren täglichen Alltag übernommen.

Ein paar beispielhafte Reine Soda-Anwendungen aus dem Buch:

  • Schweißgeruch aus Kleidung entfernen
  • Waschpulver selber herstellen
  • Duschvorhänge reinigen
  • Geschirrspülpulver herstellen
  • Verstopfte Abflüsse befreien
  • Einmachgläser desinfizieren
  • Angebranntes mühelos entfernen
  • Grillrost reinigen
  • Grünalgenbelag auf Balkon und Terrasse einfach entfernen

Die Anwendung ist kinderleicht und was ich mit am Besten finde, ist, dass man sich viele andere Produkte sparen kann. Das spart nicht nur Platz, sondern auch bares Geld.

Ich weiß nicht wie viele Putz- und Reinigungsmittel du im Schrank zu stehen hast. Es gibt mittlerweile einer derartige Produktschwämme – für jede einzelne Anwendung gibt es (zumindest gefühlt) ein spezielles Produkt.

Mit den richtigen Hausmitteln wird das alles unnötig. Du sparst Platz, bzw. sieht nicht mehr alles so vollgeproppt aus, wenn weniger Mittelchen im Schrank stehen, du sparst Geld, viel Geld und auch Zeit weil du nun einfach effektive Allrounder hast, die immer griffbereit sind.

Pulverisierte oder flüssige Soda

Reine Soda gibt es je nachdem wie du es bevorzugst als Pulver oder in flüssiger Form zu kaufen. Es gibt keine Vor- und Nachteile.

Bei dem Pulver solltest du aber beachten, es trocken und luftdicht verschlossen zu lagern. Ich habe mich dennoch für Pulver entschieden. Hier ist das Preis-/Leistungsverhältnis besser und ich wollte zudem größere Einheiten auswählen.

Wenn du das Pulver in Tüten bevorzugst, empfehle ich dir diese nach dem Öffnen immer mit einem Haushaltsclip* zu verschließen.

Für die Reine Soda-Anwendung ist es jedoch völlig gleich für welches Produkt du dich entscheidest.

Zwei Rezepte

Waschpulver selber herstellen

Zutaten:

Herstellung:

  1. Kernseife mit einer Küchenreibe* (diese ist perfekt für Seifen, aber auch für Schokolade, Hartkäse etc.) fein reiben.
  2. Alle Zutaten in bspw. einem Schraubglas mischen. Fertig.

➡ Bei weißer Wäsche 100-150 g Zitronensäure* hinzufügen.

Schweißgeruch entfernen

Kennst du das? Du wäscht das T-Shirt aber spätestens beim Bügeln, hast du wieder diesen beißenden Geruch in der Nase?

Du musst keine teuren Spezialreiniger kaufen. Reine Soda sagt den Bakterien den Kampf an. So sieht dein T-Shirt nach dem Waschen nicht nur sauber aus. Es riecht dann auch wieder so herrlich frisch gewaschen.

Anwendung:

  1. 1-2 EL Soda in 5-10 Litern kaltem Wasser auflösen. (Ich benutze dafür gerne eine Allzweckschüssel*)
  2. Die betroffene Wäsche hineinlegen
  3. Über Nacht einweichen lassen
  4. Anschließend normal waschen.

Bild: Monfocus/RyanMcGuire/Mohamed_hassan/Pixabay

Schreibe einen Kommentar

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner