5 Bedingungen, die deine Vorratshaltung in Krisenzeiten erf├╝llen sollte

By: Diana

Es gibt unterschiedliche Krisen und sie dauern verschieden lang. Eine Krisenvorsorge ist zudem individuell. Deine Bed├╝rfnisse k├Ânnen sich von meinen in einem Notfall unterscheiden. Die Frage lautet deshalb: „F├╝r welchen Zeitraum muss deine Vorratshaltung in Krisenzeiten reichen, damit sie ihren Sinn und Zweck erf├╝llt?“

Vorratshaltung in Krisenzeiten

Du legst Vorr├Ąte mit einem Ziel an. Das Ziel ist wahrscheinlich nicht nur etwas zu essen zu haben und dir die Wartezeit mit einem guten Buch zu vertreiben.

In einer Krise bist du in einer unsicheren Situation. Wie wirst du dich f├╝hlen, wenn du wei├čt, dass du gem├Ą├č den Empfehlungen vom Bundesamt f├╝r Bev├Âlkerungsschutz und Katastrophenhilfe f├╝r 10 Tage vorgesorgt hast, dann aber realisierst, dass die Situation l├Ąnger andauern k├Ânnte?

Ô×í Es entsteht Stress, vielleicht sogar Angst, Hilflosigkeit und Zeitdruck. Deshalb geht die Frage „Welches Ziel deine Vorratshaltung in Krisenzeiten hat?“ viel tiefer.

Links mit einem Sternchen (*) sind sog. Affiliate-Links. Ein Kauf ├╝ber den Link ├Ąndert nichts am Preis und hilft mir die Webseite f├╝r dich weiter zu betreiben. Mehr Infos.

Das muss dir deine Krisenvorbereitung bringen

Sicherheit

Sie muss dich sicher f├╝hlen lassen, wenn um dich herum eigentlich gar nichts mehr sicher ist.

Ein paar Beispiele:

  • Dank deines Vorrats an Lebensmitteln leidest du nicht Hunger.
  • Dein Trinkwasservorrat und die Fertigkeit zur Wasseraufbereitung lassen dich nicht dursten.
  • Eine an Krisen angepasste Hygiene und eine aufgestockte Hausapotheke sichern dich zus├Ątzlich ab.
  • Eine alternative Toiletten-L├Âsung h├Ąlt her, wenn die Toilettensp├╝lung durch die fehlende Strom- bzw. Gasversorgung nicht mehr funktioniert.
  • etc.

Unabh├Ąngigkeit

Im Grunde m├Âchten wir doch unabh├Ąngig bleiben, auch wenn die Bedingungen katastrophal sind.

Deine Krisenvorbereitung sollte es dir also erm├Âglichen dich alleine ├╝ber Wasser zu halten und von keinerlei Besorgungen und Hilfe von au├čen abh├Ąngig zu sein. 

Zeit zum Nachdenken

Wirst du auch b├Âse, wenn du Hunger hast? Schlimm genug f├╝r die Familie ­čśë . Ein┬áLebensmittelvorrat, der dich mindestens ein paar Monate ern├Ąhrt, gibt dir im Notfall Zeit zum Nachdenken.┬á

Sollte eine Krise noch l├Ąngere Zeit ├╝ber andauern, kannst du dir so ├╝berlegen, was du tun kannst. Aber rational denken l├Ąsst es sich nun mal nicht mit einem leeren Bauch.

Ausreichend Zeit, um Hilfe zu suchen

Vielleicht musst du irgendwann doch Hilfe suchen. Welche Hilfe meine ich? 

  • Vielleicht suchst du ebenfalls Betroffene, um euch gegenseitig zu unterst├╝tzen. 
  • Eventuell musst du Hilfen beantragen.
  • Oder es kommt zu einer Hyperinflation, die Preise werden unbezahlbar und du musst auskundschaften wo du mit Tauschmitteln oder Edelmetallen Lebensmittel beziehen kannst.
  • Vielleicht m├Âchtest du wegziehen und ben├Âtigst Hilfe beim Transport oder jenen zu organisieren. 
  • usw.

Innere Ruhe

In dem kleinen Moment, der uns zwischen Krise und Katastrophe bleibt, k├Ânnen wir auch ein Glas Champagner trinken.ÔÇô Paul Claudel

Nicht Hunger leiden zu m├╝ssen, egal was kommt und handlungsf├Ąhig zu bleiben, wenn du nur auf dich selbst gestellt bist, wird dir ein Gef├╝hl der Sicherheit und der inneren Ruhe geben. 

F├╝r welchen Zeitraum muss deine Vorratshaltung im Notfall reichen?

Das BBK geht davon aus, dass jeder B├╝rger sich ├╝ber einen Zeitraum von 10 Tagen selbst├Ąndig versorgen kann. 

Notvorrat f├╝r 10 Tage und was machst du dann?

Was aber, wenn eine Krise l├Ąnger als 10 Tage andauert? Die Infrastruktur nach der Flut im Ahrtal war nach Monaten nicht instand gesetzt. Selbst wenn der Supermarkt um die Ecke noch da war – er konnte aufgrund von besch├Ądigten oder weggerissenen Stra├čen nicht mehr beliefert werden.

Wenn dein Vorrat aufgebraucht ist, bist du auf die Unterst├╝tzung des Staates angewiesen. Aber was kannst du dann erwarten? Wie wird diese Hilfe dann aussehen? 

Unserem gewohnten Alltag wird dies nicht mehr entsprechen. Wenn du ├╝berspitzt gesagt nicht nur Haferflocken mit Wasser oder Milch zu dir nehmen m├Âchtest, dann sorge besser f├╝r einen l├Ąngeren Zeitraum vor ( wobei „l├Ąngerer Zeitraum“ nat├╝rlich wieder ein dehnbarer Begriff ist).

Die Frage, die du f├╝r dich beantworten musst

Und deshalb h├Âre nicht auf irgendwelche Empfehlungen, sondern stelle dir selbst die folgende Frage – ausgerichtet an deine ganz pers├Ânlichen Bed├╝rfnisse:

Ô×í "F├╝r welchen Zeitraum muss meine Vorratshaltung in Krisenzeiten reichen, damit sie die oben genannten Bedingungen erf├╝llt?"

Bei mir sind es ├╝brigens sechs Monate, die ich ├╝berbr├╝cken k├Ânnen m├Âchte. 
Denk immer daran: der Zeitraum, den du ohne Hilfe von au├čen ├╝berleben kannst, ist dein Vorsprung! 

Bild: Darkmoon_Art/GuentherDillingen/cleverpix/John_Nature_Photos/pixabay

Schreibe einen Kommentar

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner