Katzenwäsche statt duschen bei Stromausfall – rund um die Hygiene ohne fließendes Wasser

By: Diana

Wie stellst du deine Körperpflege bei einem anhaltendem Stromausfall sicher? Katzenwäsche statt duschen ist dann angesagt – wie meine Großeltern es noch kannten und taten. Die Hygiene umfasst aber viel mehr: auch der Abwasch will gemacht werden und irgendwann musst du vielleicht auch ein paar Kleidungsstücke durchdrücken. Dieser Artikel liefert dir die Antwort darauf, was du für eine Hygiene ohne fließendes Wasser brauchst.

Kein Strom, kein Gas, kein fließend Wasser

Fließendes Wasser ist für uns selbstverständlich. Diese Selbstverständlichkeit führt auch in eine Abhängigkeit. Denn wer hat sich schon darauf vorbereitet, dass der Strom- bzw. das Gas plötzlich ausfällt – und so schnell nicht mehr wiederkommt?

Einmalig ein paar Stunden überstehen wir alle unvorbereitet. Einen Tag vielleicht auch noch. Bei Tagen, Wochen oder Monaten – sieht die Sache schon ganz anders aus.

Vielleicht kommt es ja auch zu regelmäßigen geplanten Stromabschaltungen wie in Kapstadt? Oder zu Stromrationierungen wie vom derzeitigen Wirtschaftsminister Habeck bereits angesprochen?

Links mit einem Sternchen (*) sind sog. Affiliate-Links. Ein Kauf über den Link ändert nichts am Preis und hilft mir die Webseite für dich weiter zu betreiben. Mehr Infos.

Wenn der Strom längerfristig ausfällt, kommt auch kein Wasser mehr aus der Leitung. Die Dusche bleibt trocken und auch die Toilettenspülung funktioniert dann nicht mehr. Das Geschirr kann nicht mehr in der Spüle abgewaschen werden und der Geschirrspüler streikt ohne Strom. Und irgendwann muss jeder wenigstens ein paar Unterhosen waschen können. Vielleicht besteht das Kind auf sein Lieblings-T-Shirt?

Wasch-Set für die Katzenwäsche bei Stromausfall
Waschschüssel und Wasserkrug: damalige Körperpflege ohne fließendem Wasser

Katzenwäsche & Hygiene bei Stromausfall – was du dazu brauchst…

Wie stellst du sicher, dass du auch bei einem anhaltendem Stromausfall eine gewisse Hygiene beibehalten kannst?

Dazu gehört neben der Katzenwäsche, der tägliche Toilettengang, das nötige Geschirr zu spülen sowie gegebenenfalls ein paar Kleidungsstücke von Hand waschen zu können. 

Wasservorrat

Du wirst dir schnell einen sparsamen Umgang mit Wasser zulegen, wenn es darauf ankommt. Dennoch musst du vorbereitet sein für den Fall, dass kein Wasser mehr aus der Leitung kommt, und du kein Wasser kaufen kannst.

Wie lange reicht dein Wasservorrat? Hast du nur an Trinkwasser oder auch an das Gebrauchswasser gedacht?

Berücksichtige in deiner Kalkulation Wasser inklusive der morgendlichen Katzenwäsche, dem Zähneputzen, dem Abwasch und gelegentlichem Wäsche durchdrücken.

Vorrat an Hygieneartikeln

Die Liste findest du auch in meinen Krisenvorsorge-Checklisten.

Alternative ToilettenlösungToilettenpapier

➡ Haushaltspapier

➡ Taschentücher

➡ Zahnbürsten und Zahnpasta

➡ Mindestens 4 Allzweckschüsseln* (eine für die Katzenwäsche am Morgen, zwei zum Abwaschen und eine zusätzlich für Fußbäder, Wäsche durchdrücken etc. )

➡ Müllbeutel (auch für die Toilette)

➡ Hygieneartikel für Frauen

➡ Hygieneartikel fürs Baby (evtl. plus Stoffwindeln, die ausgekocht werden können)

➡ ggf. Einweggeschirr und Besteck

Zwei Tipps: 

➡ Bezüglich der Drogerieartikel kannst du dir natürlich alles mögliche auf Lager legen. 

Ich wollte das nicht und habe mir das Buch "5 Hausmittel ersetzen eine Drogerie*" zugelegt und genau diese Produkte (Essig, Kernseife, Natron, Reine Soda, Zitronensäure*) bevorratet. Jegliche Drogerieartikel inklusive Pflege- und auch Putzmittel kann ich so selber machen.
➡Insbesondere möchte ich dir die gute alte Kernseife* ans Herz legen. Diese eignet sich sowohl zum Wäsche durchdrücken, als auch für deine Körperhygiene.

Die Universal-Schüssel: 4 Einsatzmöglichkeiten

  1. Händewaschen & Katzenwäsche: Da duschen bei Stromausfall ausfällt, machst du eben Katzenwäsche! Eine Waschschüssel ersetzt dein Handwaschbecken. Waschlappen und Kernseife danebengelegt und fertig ist dein Notfall-Badezimmer.
  1. Benutzt du dein Geschirr und Besteck wie sonst auch, könntest du den Abwasch in zwei Universal-Schüsseln bzw. Spülschüsseln erledigen. Hast du zwei, kannst du wunderbar deinen Abwasch machen. In einer wäscht du das schmutzige Geschirr ab und in die zweite legst du das saubere aber noch nasse Geschirr. 
  1. Wäsche durchdrücken: Spätestens wenn du die Unterhosen schon von beiden Seiten getragen hast, musst du irgendwie Wäsche waschen können. Ohne Strom und ohne Waschbeutel als Not-Waschmaschine* machst du das am Besten in so einer Waschschüssel. Greife hier auf die gute alte Kernseife zurück. Flecken entfernst du am Besten mit Gallseife*.
Provisorischer Waschtisch für die Katzenwäsche statt duschen bei Stromausfall
Provisorischer Waschtisch
  1. Fußbäder: Fußbäder können nicht nur für Entspannung sorgen. Ein warmes Fußbad mit Zusätzen, wie bspw. Zimt, regt die Durchblutung an und ist so ein unterstützendes Mittel bei Erkältungen.

Bild: gefrorene_wand/siala/pixabay

Schreibe einen Kommentar

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner