So überbrückst du bis zu 100 Stromabschaltungen pro Jahr

By: Diana

Ganz aktuell häufen sich die Warnungen vor bis zu 100 Stromabschaltungen pro Jahr. Ganz grob gesagt, wäre das jeder dritte Tag. Man kann sich über die Politik schwarz ärgern aber die dringendste Frage, die sich nun für jeden stellt, ist wie er denn damit umgeht.

Bis zu 100 Stromabschaltungen

Nahezu jeden 3. Tag

Die Meldungen zeigen, die Gefahr ist real. Das sind keine kruden Vorhersagen. Die Energiepolitik führt uns in eine Energiemangelwirtschaft.

Ob das so geplant war und einer Agenda entsprach, ist egal.

Was viel wichtiger ist, ist zu erkennen, dass solange diese Politik weiter fortgeführt wird, werden wir uns auf kontrollierte Stromabschaltungen, sogenannte Brownouts, einstellen müssen.

Links mit einem Sternchen (*) sind sog. Affiliate-Links. Ein Kauf über den Link ändert nichts am Preis und hilft mir die Webseite für dich weiter zu betreiben. Mehr Infos.

Wenn uns kontrolliert der Strom abgestellt wird, heißt es aber nicht, dass uns dies vorher angekündigt wird.

Baden-Württemberg wurde schon Ende 2022 auf unangekündigte Stromabschaltungen von bis zu 90 Minuten vorbereitet.

Das Gesetz was eine Ankündigung vorschrieb, ist nämlich ausgelaufen und nicht erneuert worden.

Fazit: Wir müssen mit bis zu 90 Minuten Stromabschaltungen rechnen und das vielleicht sogar nahezu jeden dritten Tag. Das ist das Ergebnis unserer derzeitigen Energiewirtschaft und das sagen uns die Meldungen auch immer deutlicher.

Rollierende Brownouts

In Kapstadt gibt es rollierende Brownouts.

Die Bürger leben mit vier kontrollierten Stromabschaltungen à 90 Minuten pro Tag.

Rollierend heißt in dem Fall, dass jede Region oder jeder Bezirk zu einer anderen Tageszeit betroffen ist.

Das wird den Bürgern angekündigt. Und zwar erhält jeder Haushalt eine Art Stromausfall-Kalender, auf dem die Zeiten pro Tag vermerkt sind, an denen die Menschen ohne Strom zurecht kommen müssen.

Denn die vier täglichen Stromsperren sind jeden Tag zu anderen Uhrzeiten.

Wir, mit unserem Alltag, können uns das nicht vorstellen. Ich kann mir das jedenfalls nicht vorstellen.

So, wie wir leben, in unserem Privatleben, auch auch der Lebensstandard, den wir „draußen“ gewohnt sind, mit all den Möglichkeiten, die Geschäfte, die Unternehmungsmöglichkeiten, die Unternehmen, die Produkte für uns herstellen – all das, wäre so nicht möglich.

Die Richtung dorthin, also à la Kapstadt, haben wir anscheinend schon eingeschlagen.

Wie können wir privat mit solchen Stromabschaltungen umgehen?

Stromabschaltungen überbrücken

Selbstredend gibt es Tätigkeiten, wie die Waschmaschine anstellen, die verschoben werden können.

  • Aber wie machst du dich für die Arbeit fertig?
  • Wie wäscht du dich?
  • Wie machst du dir und deinen Kindern etwas zu essen warm?
  • Was werdet ihr essen?
  • Wie bereitest du dir eine Tasse Tee oder Kaffee zu?
  • Wo gehst du auf Toilette, wenn die Toilettenspülung nicht mehr funktioniert weil der Spülkasten bereits leer ist?
  • Wie beschäftigst du dich?
  • Bei welchem Licht?

Eine Stromausfall-Vorsorge ist also nötig, sonst können wir unseren Alltag nicht mehr leben.

So wie vorher, mit all dem Komfort, wird es natürlich nicht sein.

Aber du kannst entscheiden, was dir am Wichtigsten ist und wenn du mehr finanzielle Mittel zur Verfügung hast, kannst du dir Geräte oder eine Notstromversorgung anschaffen, die vieles angenehmer macht, wenn du nahezu regelmäßig mit Stromabschaltungen konfrontiert wirst.

Notstromversorgung

Eine tragbare Powerstation zuhause zu haben, ist besonders bei kontrollierten Stromabschaltungen ein Luxus.

Ist der Strom wieder da, lädst du sie auf. Wird der Strom abgestellt, profitierst du vom gespeichertem Strom.

Je nach Größe der Powerstation bist du hier natürlich auch in deinen Möglichkeiten begrenzt. Aber:

Ich habe die tragbare Ecoflow Powerstation Delta und mit der kann ich schon ganz schön viel machen – wenn auch nicht alles gleichzeitig.

Ich kann eine elektrische Zweikochplatte benutzen oder den Kühlschrank am Laufen halten oder den Wasserkocher benutzen, um mir Wasser für einen Kaffee am Morgen zu kochen als auch warmes Wasser für die Körperhygiene zu nutzen.

Oder ich nutze es für meine Arbeit am PC oder um einen Film anzusehen.

Die tragbare Powerstation EcoFlow Delta 2 ist das Nachfolgermodell von meiner. Sie ist viel besser als meine weil man Zusatz-Akkus anschließen kann.

Damit könnte man, vorausgesetzt man hat das nötige Geld, dann immer mehr Tätigkeiten während der Stromabschaltungen fortführen.

Hier geht es zu allen meinen Beiträgen zum Thema Notstromversorgung.

Stromausfall-Vorsorge

Aber auch ohne Notstromversorgung gibt es diverse Gerätschaften, die dir während der Stromabschaltungen helfen, deinen Alltag weitgehend fortzuführen.

Sicherlich ist es nicht das gleiche. Aber Umstände müssen wir sowieso in Kauf nehmen.

Die Frage ist nur: in welchem Umfang?

Auf meinem Blog habe ich dir schon viele Dinge vorgestellt, die absolut nötig sind im Rahmen einer Stromausfall-Vorsorge und auch Dinge, die so eine Situation durchaus angenehmer gestalten.

Über das Menü findest du alle Artikel je nach Kategorie, die dich am Meisten interessiert. Die nachfolgenden Bilder zeigen eine Auswahl. Wenn du auf ein Bild klickst, kommst du zu dem dazugehörigen Artikel.

Schreibe einen Kommentar

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner