Batteriebetriebene Tischlampe bei Stromausfall: Laterne für Einwegbatterien

By: Diana

Verlasse dich innerhalb deiner Krisenvorsorge nicht auf wiederaufladbare Batterien bzw. auf USB-aufladbare Akkus, sondern nur auf batteriebetriebene Tischlampen, die du bei Stromausfall mit Einwegbatterien betreiben kannst. Eine sortierte Aufstellung hilft dir, eine Tischlampe nach dem Batterie-Typ auszuwählen. Das vereinfacht auch die Vorratshaltung der Batterien.

Batteriebetriebene Tischlampe

Für meine persönliche Vorsorge habe ich mir eine Laterne gekauft, die D-Batterien benötigt. Als Tischlampe ist sie super! Allerdings bevorrate ich nun extra für diese Lampe D-Batterien.

Vielleicht möchtest du eine Lampe nach der Art von Einwegbatterien auswählen, mit denen du auch andere Notlichter bei Stromausfall betreiben kannst. So brauchst du am Ende nicht so viele verschiedene Batterien vorhalten und behältst leichter den Überblick über deinen Vorrat.

Aus diesem Grund sind die folgenden Produkte nach dem Batterie-Typ sortiert. So findest du für dich schnell die richtige batteriebetriebene Tischlampe.

Links mit einem Sternchen (*) sind sog. Affiliate-Links. Ein Kauf über den Link ändert nichts am Preis und hilft mir die Webseite für dich weiter zu betreiben. Mehr Infos.

Für D-Batterien

Die erste Laterne ist 1300 Lumen stark, benötigt aber 4x D-Mono-Batterien. Die zweite Laterne ist 1105 Lumen stark und benötigt 3x D-Mono-Batterien*, genauso wie die dritte hier abgebildete Laterne, die mit 1000 Lumen ausgestattet ist.

Auf meinen Fotos kannst du die Favour Retro 1300 Lumen* sehen. Der Lichtschein sieht schwach aus aber dem ist nicht so. Für das Foto habe ich Lichtverhältnisse wählen müssen, die einer Situation eines Stromausfalls ähneln und dir mir als Laie trotzdem ermöglichen, ein einigermaßen gutes Foto zu knipsen.

Aufgrund ihrer Helligkeit ist sie teurer als andere und auch die für mich beste Tischlampe bei einem Stromausfall. Stimmt schon, dass ich keine neongrüne Laterne haben wollte, sondern das schwarz dezent finde. Weil es sich gut in jede Wohneinrichtung einfügt, benutzen wir sie auf der Terrasse, im Wohnzimmer und auch im Bad, als nach einem Wasserschaden der Strom ausfiel… – einfach überall.

Für AA-Batterien

Folgende schwarze Laternen benötigen gebräuchliche AA-Batterien*, die man eigentlich immer im Haushalt hat – dafür benötigen die Lampen je sechs Batterien. Du müsstest hier zwar keinen weiteren Batterietyp im Vorrat haben, dafür aber etwas an Helligkeit einbüßen. Während für die Varta-Laterne 450 Lumen angegeben sind, fehlt diese Information in der Artikelbeschreibung der andere Laterne.

Weitere batteriebetriebene Lichtquellen, die mit Einwegbatterien betrieben werden können, findest du im Beitrag über das 9 Notlichter bei Stromausfall.

Schreibe einen Kommentar

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner